Das in diesem Jahr neu gegründete Tackle-U13-Team der Schwäbisch Hall Unicorns bestritt am Sonntag sein erstes Spiel. Man war zu Gast bei den Frankfurt Pirates und konnte prompt einen 14:12-Erfolg erzielen.

 

Weil es in Baden-Württemberg nicht genug U13-Tackle-Teams gibt, muss das neue Team der Schwäbisch Hall Unicorns seine erste Saison in Hessen bestreiten. Dort wurden die Haller dankenswerter Weise in die Jugendoberliga mit aufgenommen und zum Saisonauftakt musste man auch sogleich bei den spielerfahrenen Frankfurt Pirates antreten.

 

Die Haller U13 zeigte bei ihrer Premiere eine starke Leistung. Offense und Defense waren sehr gut eingestellt und gingen von Beginn an beherzt ins Spiel. So gelang den jüngsten Unicorns gleich in ihrem ersten Drive ein Touchdown mit einem 18-Yard-Lauf von Matteo Kaschel zum 6:0.

 

Obwohl kurz vor der Halbzeit der Ausgleich hingenommen werden musste, schlugen die Einhörner durch ihren Quarterback Fritz Nyström mit einem sehenswerten Touchdown-Lauf über 52 Yards und der nachfolgenden Conversion zurück und ging mit 14:6 in Führung. Kurz vor Ende der Begegnung trugen die Pirates den Ball noch einmal in die Haller Endzone und kamen auf 14:12 heran. In einer bis zur Schlusssekunde spannenden Partie sollte dies aber auch der Endstand gewesen sein.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinformationen