Skip to main content

Unicorns Women sind weiterhin ungeschlagen

Die Hallerinnen gewinnen gegen München und verbessern ihre Bilanz zur Saisonhalbzeit auf 3:0 Siege
Conor Miller (Fots: D. Müller) / 08.07.2024

Am Sonntag waren die Munich Cowboys Ladies im Haller Hagenbachstadion bei den Schwäbisch Hall Unicorns Women zu Gast. Nach einer makellosen ersten Hälfte (21:0) mussten die Haller Spielerinnen großen Kampfgeist zeigen, um einige Verletzungen und Rückschläge zu überwinden. Am stand ein 21:6-Erfolg gegen die Münchnerinnen. Man holte damit den dritten Sieg im dritten Spiel in der Damenbundesliga (DBL). 

Obwohl die Haller Damen am Sonntag eine zweifellos gute Teamleistung zeigten, wurden die Unicorns von einigen herausragenden Einzelleistungen getragen. Dabei tat sich in der Defense Linebackerin Isabella Pelonzi besonders hervor und führte die Teamstatistik mit insgesamt 15 Tackles, zwei Tackles mit Raumverlust, einem Sack, einem erzwungenen Fumble und einer Interception an. In der Offense stach Stella Martin mit zwölf Läufen über 106 Yards und einem Touchdown heraus.

„Ich bin sehr stolz, dass unsere Damen so gut zusammenspielen“, sagte Head Coach Mike Gentili nach dem Spiel. „Uns fehlten heute einige wichtige Spielerinnen verletzungsbedingt und aus familiären Gründen, aber wir haben die Ausfälle gut kompensiert. Wir müssen noch viel aufarbeiten, wenn wir unsere langfristigen Ziele erreichen wollen, aber heute war ein guter Schritt, um vielen unserer Spielerinnen wichtige Spielerfahrung zu verschaffen.“

Ihre nächste Partie bestreiten die Unicorns Women am 21. Juli in Saarbrücken gegen die Saarland LadyCanes.