Das U17-Team der Schwäbisch Hall Unicorns trat am Sonntag zum Saisonstart bei der SG Greifs/Wilddogs in Karlsruhe an. Das punktearme und Defense-betonte Spiel konnten die TSGler mit 14:6 für sich entscheiden.

 

Zwei hervorragende Defense-Reihen standen sich am Sonntag in Karlsruhe gegenüber. Die Haller agierten dabei bis wenige Sekunden vor Schluss fehlerfrei. Beiden Angriffsformationen war allerdings anzumerken, dass sie beide zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung auf dem Platz standen.  

 

Gleich der erste Angriff der SG konnte mit einem eroberten Fumble von Halls Marvin Glück beendet werden und im direkten Gegenzug kamen die Unicorns zu ihren ersten Punkten. Ein 21-Yard-Pass von Alexander Honig auf Nico Lederer stellte die 7:0-Führung (PAT Alexander Honig) her. Zu einem einseitigen Spiel führte dieser Auftakt aber nicht. Während die Offense der Gastgeber nie richtig ins Spiel fand, zeigte sich deren Defense ab der zweiten Haller Angriffsserie aber deutlich stärker.

 

Obwohl sich die Unicorns-Offense teilweise gut über das Feld bewegte, wurde sie von ihren Gastgebern bis ins letzte Viertel von deren Endzone fern gehalten. Meist waren dafür Abstimmungsprobleme und unnötige Strafyards verantwortlich.

 

Ab Ende des dritten Viertels gelang den Hallern dann aber doch noch ein guter Angriffszug der kurz nach dem letzten Seitenwechsel durch einen 30-Yard-Pass von Honig auf Angelo Ziogkos zum Touchdown (PAT Alexander Honig) und zum 14:0 abgeschlossen wurde. Anschließend durfte bei den TSGlern dann noch der junge Quaterback Murad Laribi auf das Feld.

 

Im allerletzten Spielzug der Partie bei noch fünf Sekunden Spielzeit war das Haller Team gedanklich wohl schon in der Kabine. Die Folge war ein 48-Yard-Lauf der SG Greifs/Wildogs zum 6:14 aus einem vierten Versuch heraus.

 

Im Abschluss-Huddle zeigten sich die Haller Trainer zufrieden. In nur vier Trainingseinheiten musste man viele neue Spieler integrieren und vor diesem Hintergrund sieht man sich bei den Hallern auf einem guten Weg. Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag trifft man auf alte Bekannte, die Freiburg Sacristans. Hier will man sich insbesondere offensiv deutlich verbessert zeigen.

 

Die Punkte für Hall erzielten: Nico Lederer (6), Alexander Honig (2) und Angelo Ziogkos (6)

 

Viertelergebnisse: 0:7 / 0:0 / 0:0 / 6:7 / Final: 6:14

 

Alle Punkte:

0:7 – 21 Yard Pass von Alexander Honig auf Nico Lederer (PAT Alexander Honig)

0:14 – 30 Yard Pass von Alexander Honig auf Angelo Ziogkos (PAT Alexander Honig)

6:14 – 48 Yard Run SG Greifs/Wilddogs (PAT blocked)

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzinformationen