Die Schwäbisch Hall Unicorns freuen sich über den ersten Neuzugang für die Saison 2018: Christian Hafels, einer der besten deutschen GFL-Receiver, wechselt von Kempten nach Schwäbisch Hall.

 

 

„Ich freue mich sehr über diesen Neuzugang“, sagt Halls Head Coach Jordan Neuman. „Er passt hervorragend in unser Team und ergänzt unser Receiver-Squad perfekt.“

 

Mit 15 Jahren startete der heute 26-jährige Top-Receiver Christian Hafels als Quarterback in der Jugend der Allgäu Comets seine Football-Karriere. 2011 spielte er seine erste Saison im Aktiven-Team der Kemptener in der Regionalliga und wechselte mit diesem Schritt auch auf die Receiver-Position.

 

Nach einem Jahr Regionalliga und zwei Jahren 2. Bundesliga erreichte er mit den Comets den Aufstieg in die GFL. Seit 2014 stellen die Bayern einen harten Konkurrenten der Unicorns in der GFL-Süd dar, nicht zuletzt wegen den Leistungen von Christian Hafels: in vier GFL-Jahren fing er 255 Pässe für einen Raumgewinn von 4.069 Yards und 51 Touchdowns.