Von Links nach Rechts: Maurice Fürbacher (WR), Christian Honig (Kicker und WR), Benedikt Waag (WR), Luis Bendel (RB).

 

Die Deutsche Jugendnationalmannschaft hat sich am vergangenen Wochenende im niederländischen Almere mit Siegen gegen Spanien und die Schweiz. Mit dabei waren vier Spieler der Schwäbisch Hall Unicorns, die 52 der 94 deutschen Punkte erzielten.

Gleich vier Spieler der Haller U19 waren für die Jugendnationalmannschaft im Qualifikationsturnier zur Jugend-Europameisterschaft im American Football nominiert. Für Luis Bendel, Maurice Fürbacher, Christian Honig und Benedikt Waag ging es vom 2. bis 4. Juni im niederländischen Almere zusammen mit dem Nationalteam um die Qualifikation zur Teilnahme am Endturnier um die Jugendeuropameisterschaft. Dieses findet vom 14. bis 16. Juli in der französischen Hauptstadt Paris statt.

 

Als Gegner für die deutsche Mannschaft stand zunächst die Schweiz an. Da nur der Turniersieger ein Ticket für Paris bekommen würde, war ein Sieg gegen die Eidgenossen Pflicht. Mit 51:0 wurde diese Aufgabe problemlos und auch in dieser Höhe verdient bewältigt. Im Entscheidungsspiel um den Turniersieg traf man dann auf die spanische Mannschaft, die die Niederlande überraschend mit 14:6 bezwingen konnte. Ein auf allen Gebieten überlegenes deutsches Team gewann schließlich auch das Finalspiel klar mit 43:0.

 

Die Haller Spieler, die alle auf Offense-Positionen spielen, hatten einen maßgeblichen Anteil an den deutschen Punkten. Von den insgesamt 94 Punkten der Deutschen erzielten die Spieler der Unicorns 52. Herausragend war hierbei Christian Honig, der als Kicker zwei perfekte Spiele absolvierte und insgesamt 28 Punkte beisteuerte. Luis Bendel und Maurice Fürbacher erzielten jeweils zwei Touchdowns (je 12 Punkte). Benedikt Waag hatte ebenso viele gute Aktionen mit gefangenen Pässen, die Endzone blieb ihm allerdings verwehrt.

 

Die vier Haller können sich nun mit ihren Teamkollegen in der Nationalmannschaft auf das Endturnier in Paris freuen. Teilnehmen werden hier neben Deutschland noch Gastgeber Frankreich sowie Österreich und Italien. Auftaktgegner für Deutschland wird am 14. Juli Frankreich sein.