Am Sonntag war die U13-Flagmannschaft der Schwäbisch Hall Unicorns zu Gast in Pforzheim beim ersten Vorrundenspieltag  zur baden-württembergischen Indoor Meisterschaft. Die TSGler gingen aus allen sechs Spielen als klarer Sieger hervor.

 

Gegner der Unicorns waren am Sonntag die heimischen Pforzheim Wilddogs, die Weinheim Longhorns und die KIT Karlsruhe Engineers. Es wurden an dem Turniertag jeweils Hin- und Rückspiele ausgetragen.

 

Ohne Hallentraining gingen die TSGler am Sonntag an den Start. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase an das schnellere Spiel  in der Halle steigerten sich die Unicorns von Spiel zu Spiel und  konnten alle sechs Partien klar für sich entscheiden. Damit führen die Unicorns die Tabelle in der Gruppe Rot an.

 

Das nächste und bereits letzte Vorrundenturnier findet am 3.Dezember in Karlsruhe statt. Der Gruppensieger qualifiziert sich für das Finalturnier am 16.Dezember in Kuchen. „Bis zum nächsten Turniertag in Karlsruhe wollen wir uns nochmal steigern und noch variabler spielen“ gibt Head Coach Udo Baumann die Devise an seine Mannschaft aus. Die Chancen für das Finalturnier stehen gut.

 

Die Punkte für Haller erzielten: Cem Kahveci (55), Hannes Baumann (40), Matthias Vogel (42), Luca Braun (27), Jan Häfner (1) und Steven Seidler (6).

 

Ergebnisse:

Schwäbisch Hall Unicorns – Weinheim Longhorns     24:0

KIT Engineers – Schwäbisch Hall Unicorns     0:26

Schwäbisch Hall Unicorns - Pforzheim Wilddogs     27:6

Schwäbisch Hall Unicorns – KIT Engineers     34:6

Pforzheim Wilddogs – Schwäbisch Hall Unicorns     0:33

Weinheim Longhorns – Schwäbisch Hall Unicorns     7:27